Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Antje Rávik Strubel in Brandenburg (BZ)

22. 09. 2024 bis 27. 09. 2024

"das Licht unter anschäumenden Wolken
in von Hitze flirrendem Gelb
im grünlichen Schimmer des Abends"


In diesem Literatur-Seminar wird es eine lese- und austauschfreudige Woche lang um das Werk der 1974 in Potsdam geborenen und dort lebenden Autorin Antje Rávik Strubel gehen. Seit ihrem Debütroman „Offene Blende“ im Jahr 2001 erkundet Rávik Strubel auf vielfältige und feinfühlige Art und Weise gesellschaftlich bedeutende und zur Reflexion einladende Themen.

Im Fokus des Seminares steht ihr neuester Roman "Blaue Frau", für den Antje Rávik Strubel 2021 den renommierten Deutschen Buchpreis erhielt. Um Rávik Strubels literarisches Selbstverständnis ergründen zu können, werden im Seminar zudem verschiedene kürzlich erschienene Essays hinzugezogen. Diese Essays helfen auch dabei, das Spannungsfeld von Geschlecht und Körper, Macht und Gewalt, Liebe und Begehren, Sagbarem und Nicht-Sagbarem zu beleuchten. Für eine abwechslungsreiche und an Ort und Stelle verankerte Woche sorgen außerdem Ausschnitte aus Rávik Strubels „Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg“. In diesem ungewöhnlichen, bisweilen spöttischen, bisweilen liebevoll zugewandten „Reiseführer“ erkundet die in Ludwigsfelde aufgewachsene Autorin ihre Heimatregion.
 

Ein Literatur-Seminar, das…

  • viel Zeit bietet, das faszinierende Werk einer der wichtigsten deutschen Gegenwartsautorinnen tiefgehend kennenzulernen

  • zum Austausch über eigene Lektüreerfahrungen einlädt

  • durch Exkursionen nach Brandenburg und in die Region die Perspektive erweitert

 

Es erwarten Sie…

  • erkenntnisreiche Auseinandersetzungen

  • eine Gruppe von maximal 20 Personen

  • vegetarisch-vegane Verpflegung an der herbstlichen Havel

 

Das Seminar richtet sich an alle, die neugierig auf Literatur sind. Besondere Fähigkeiten oder Kenntnisse werden nicht erwartet. Jedoch ist es hilfreich, den Roman „Blaue Frau“ im Voraus gelesen zu haben. Für das genaue Verstehen ist im Verlauf der Woche genügend Zeit.
Bringen Sie das Buch bitte mit ins Seminar. Einen Reader mit zusätzlichen Materialien erhalten Sie mehrere Wochen vor Seminarbeginn. 

Das Seminar wird als Bildungsurlaub/ Bildungsfreistellung anerkannt.

 

Leitung: Dr. Ina Düking

 

Seminarbeginn: Sonntag, 22.09.2024, 17.00 Uhr

Seminarende: Freitag, 27.09.2024, 14.00 Uhr

 

Teilnahmebeitrag

Standardbeitrag: 800 €

Ermäßigter Beitrag: 640 €

Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 20 €

 

Informationen zur Preisgestaltung

 

Im Preis inbegriffen sind Vollpension inklusive Kaffee & Kuchen und Seminargebühren. Die erste Mahlzeit ist am Sonntag das Abendessen. Wir beenden das Seminar am Freitag nach dem Mittagessen.

 

Anmeldung

 

 

Das Seminar findet im Rahmen der Reihe Literatur an Ort und Stelle statt.

 

 

 
 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27. 05. 2024