Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Am Streckenrand (Podcast)

Wir erzählen Geschichten über Mut,

wir stellen Fragen nach Klimagerechtigkeit

und wir inspirieren zum Handeln.

 

In unserem Podcast hört ihr Geschichten direkt am Streckenrand. So könnt ihr während der Zugfahrt, beispielsweise zwischen Berlin und Brandenburg oder zwischen Rathenow und Fohrde, den Podcast hören und die Gesprächspartner:innen durch das Zugfenster "entdecken".

 

Jeden Monat neu gibt es eine Folge mit Gesprächen, Hörrätseln, Fun Facts und gemeinsamem Nachdenken. Wir widmen uns der Frage, was es braucht, damit unsere Welt zukunftsfähig und gerecht wird.

 

Trailer auf Spotify anhören oder direkt hier:

 

 

 

 

 

BOT 1
Warum sollte Schokolade segeln können?

Unsere Mini-Podcast-Serie. (April & Mai wöchentlich)

 

Jede Folge widmet sich einer Frage und in maximal 10 Minuten muss Daniel die Antwort geben.

 

Warum sollte Schokolade segeln können? (seit 25.4.)

 

Wie kommt der Ostsee in die Lausitz? (seit 2. Mai)

Auch als Video-Podcast. (YouTube)

 

Bäume im Harz. Ein Auslaufmodell? (seit 9. Mai)

Auch als Video-Podcast (YouTube)

 

Wie kann man durch Zeit und Klima wandern? (seit 30. Mai)

 

 

Auch als Video-Podcast (YouTube)

 

weitere Folgen:

6.6. Wird Schleswig-Holstein zu Atlantis 2.0?

13.6. Wie kann aus einem Tagebaugebiet ein Urlaubsparadies werden?

 

 

 

 

Unsere "langen" Folgen:

 

Von Bibern und Brassen (Folge 1) über verschwindene Seen, Musik mit Dota, Güterverkehr mit Tim Knopf, streitbare Demokratie mit Sonja Eichwede bis zur aktuellen Folge zu den Klima-Monologen.

 

 

 

Folge 13: Die Klima-Monologe mit Foto einer Person vor dem Hintergrund eines Meeres

Folge 13: Die Klima-Monologe

 

Fesselnd, bewegend, die Klimakrise eindrücklich verbildlichend – so wirkt die musikalisch umrahmte Inszenierung der Klima-Monologe, mit deren Regisseur Michael Ruf wir für diese Podcastfolge sprechen durften. 
In dem Gespräch geht es neben anderen Hintergründen um die Kernidee von dokumentarischem Theater und warum Michael Ruf diese Kunstform gewählt hat. Ein Blick hinter die Kulissen des Entstehungsprozesses der Klima-Monologe gibt spannende Eindrücke in die Auswahl der Interviewpartner:innen und den Prozess der Gesprächsführung bis hin zur schlichten und wirkungsvollen Inszenierung. 

 

Gesprächspartner: Michael Ruf, Regisseur der Klima-Monologe (Wort und Herzschlag)

 

Folge 13 auf Spotify oder hier anhören: 

(Leider ist bei der Aufnahme etwas schief gegangen. Wir bitten die schlechte Tonqualität zu entschuldigen)

 

Termine weiterer Aufführungen der Klima-Monologe hier

 

 

Sonja Eichwede

Folge 12: Sonja Eichwede (Mitglied des Bundestages, SPD)

"Unsere" Bundestagsabgeordnete war zu Gast in Fohrde. In unserem halbstündigen Gespräch springen wir von der Bildungspolitik über Landwirtschaft und Verkehr bis zum Umgang mit der AfD. Sonja Eichwede verrät aber auch in der Schnellfrage-Runde, wie sie sich zwischen den Toten Hosen und den Ärzten entscheidet und wer der legendärste Trainer von Werder Bremen war.

 

Zwischendurch beantwortet Klima-Kommunikations-Coach Christian Gutsche die Frage nach Grillwürsten bei Sommerfesten.

 

Gesprächspartnerin: 

Sonja Eichwede, Mitglied des Deutschen Bundestages

 

Folge 12 auf Spotify oder direkt hier anhören:

 

 

Folge 11: Klimaangepasstes Gärtnern mit Foto von Wanda Born

Folge 11: Klimaangepasstes Gärtnern

Der Frühling naht, die Gartensaison beginnt und auch hier gibt es angesichts der Klimakrise jede Menge zu tun. Wir haben mit Wanda Born von DAUCUM gesprochen, die eine ganze Reihe an Tipps teilt, wie wir uns in der Gestaltung von Gärten, Terrassen, Balkonen und Außenanlagen an die Klimakrise anpassen können: Wie können wir uns mit der Gartengestaltung auf Hitze- und Trockenzeiten einstellen? Wie lässt sich Wasser möglichst gut speichern? Welche Pflanzenarten können wir wählen, damit es auch in Trockenzeiten grün ist und blüht? Nebenbei beschäftigten uns die aktuellen Demonstrationen für Demokratie, mit denen wir auch zu einem kommunalpolitischen Beispiel zum Thema klimaangepasste Außenanlagen kommen – den Blühwiesen in Brandenburg an der Havel. 

 

Gesprächspartnerin: 

Dr. Wanda Born, DAUCUM - Werkstatt für Biodiversität

 

Folge 11 auf Spotify oder direkt hier anhören:

 

Folge 10: Tim Knopf & der Güterverkehr. Bildbeschreibung: Foto von Tim Knopf mit Lokomotive im Hintergrund

Folge 10: Tim Knopf & der Güterverkehr

 

Schon mal von einem TRAINfluencer gehört? So bezeichnet sich Lokführer Tim aka Tim Knopf, den wir zum Thema nachhaltiger Güterverkehr sprechen konnten. Der Transport von Gütern per Schiene führt uns zu Überlegungen rund um Online-Handel. Wann ist eine Online-Bestellung die nachhaltigere Option? Und warum ist es oftmals besser, im Einzelhandel vor Ort zu kaufen? Welche Einflussmöglichkeiten wir haben, sodass Online Handel möglichst nachhaltig abläuft – auch dazu machen wir uns in dieser Podcastfolge Gedanken. 


Brandneu ab dieser Folge dabei: unsere Rubrik "Auf ein Wort" mit Klimakommunikationscoach Christian Gutsche

 

Gesprächspartner: 
Tim Janotta alias Lokführer Tim, Lokführer bei DB Cargo und TRAINfluencer

 

Folge 10 auf Spotify oder direkt hier anhören: 

 


 

Folge 9: Kichererbsen in Brandenburg. Bildbeschreibung: Teller mit Hummus und Behältnis mit gekochten Kichererbsen auf Herd.

Folge 9: Kichererbsen in Brandenburg


Wie kommt es zu Kichererbsen aus Brandenburg? Und was hat das mit der Klimakrise zu tun? Dazu haben wir mit Isabella Krause gesprochen, die sich um eine ganze Kette an Schritten kümmert, damit die Kichererbse auf brandenburgischem Boden wächst und dann auf unseren Tellern landet. Welche Vielfalt an Produkten mit Kichererbsen es gibt und wie der leckerste Hummus gelingt, auch dazu gibt´s was zu hören. Wir freuen uns, wenn ihr reinhört & uns vielleicht sogar von euren Lieblings-Kichererbsen-Gerichten berichtet:

 

Gesprächspartner:innen: 
Isabella Krause, KIWERTa /Regionalwert AG Berlin-Brandenburg
Bilal Maikeh, Hobby-Koch, Autor des Kochbuches Hummus Evolution


Folge 9 auf Spotify oder direkt hier anhören:

Folge 8

Folge 8: Best of & Jahresrückblick 2023 

 

Wir werfen einen Blick zurück auf unser Podcast-Jahr. Mit dabei: Stimmen unserer Hörer:innen! Sie erzählen uns von ihren Podcast-Highlights am Streckenrand und an welchen Orten sie den Podcast hören. Durch das Best of 2023 begleiten uns Themen wie Wasserknappheit angesichts der Klimakrise, das Verschwinden des Aralsees und seine globale Bedeutung und warum es (mehr) Kapitalismuskritik braucht. Selbst ein Improtheater-Element hat es in die Folge geschafft! Hört rein & schickt auch ihr uns gerne eure Podcast-Highlights vom Streckenrand ().


Mit Ausschnitten aus Gesprächen mit: 
Dr. Caroline Milow, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (Taschkent, Usbekistan),
Antonella Calle, Aktivistin für die Rechte der Natur und Teil des Kollektivs Yasunidos (Ecuador),
Prof. Dr. Manfred Stock (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

 

Folge 8 auf Spotify oder direkt hier anhören:


 

Folge 7

Folge 7: Villa Fohrde in den 1990ern

 

Von der Ziegelei zum nachhaltigen Bildungshaus – so lässt sich die Geschichte der Villa Fohrde in aller Kürze zusammenfassen. In dieser Folge nehmen wir dich mit in die 1990er Jahre, zu den Anfängen der Villa als Bildungshaus. Wie es hier zu dieser Zeit aussah, welche Themen die ersten Seminare bestimmten und wie die gesellschaftlichen Umbrüche eine Rolle spielten. Auch die ein oder andere Anekdote wird unsere Zeitreise in die Anfangsjahre der Villa ausschmücken. 


Gesprächspartner: Werner Bövingloh (Gründer des Vereins Villa Fohrde Bildungs- und Kulturhaus e.V.), 

Marius Krohn (Leiter des Industriemuseum Brandenburg

Folge 7 auf Spotify oder direkt hier anhören:

Folge 6

Folge 6: Licht aus!

 

Wir sprechen mit der Biologin Dr. Annette Krop-Benesch über Licht und Dunkelheit und die Frage, welche Auswirkungen die zunehmende Lichtverschmutzung auf Mensch und Natur hat. Dabei reisen wir bis in den Sternenpark im Westhavelland.

 

Hier gehts zum erwähnten Escape-Game und zum Erklärfilm.

 

Folge 6 auf Spotify anhören oder direkt hier:

 

Folge 5

Folge 5: Wasserknappheit in Brandenburg
Brandenburg gilt als trockenstes Bundesland und das bei seinen zahlreichen Seen und Flusskilometern. Einen Eindruck wie es um Wasser in Brandenburg wirklich steht und wie das mit der Klimakrise zusammenhängt, gibt uns Manfred Stock vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Im Gespräch setzen wir uns zudem mit Fragen um Handlungsebenen und kollektiver Verantwortung auseinander.

 
Gesprächspartner: Prof. Dr. Manfred Stock (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Folge 5 auf Spotify anhören oder direkt hier:

 

 

Dota

Folge 4: Musik bewegt

Dota Kehr öffnet für uns die Türen zu ihrer musikalischen Welt. Erfahrt, welche Songs sie auf Konzerten bevorzugt und welche sie bei Demos spielt. Aber das ist nicht alles – Dota beantwortet auch die spannende Frage, wie die Bademeisterin zu ihrer eigenen Strophe kam.

Die Diskussion wird global, wenn wir uns mit Mario Muñoz von Doctor Krápula zusammensetzen. Gemeinsam werfen wir einen Blick darauf, wie Musik nicht nur Protestformen, sondern auch die Zivilgesellschaft auf der ganzen Welt unterstützen kann. 

 

Aus rechtlichen Gründen ist die Folge nur auf Spotify abrufbar.

Folge 3

Folge 3: Die Gefahr falscher Lösungen
In Grünheide betreibt Tesla eine Gigafactory zur Produktion von E-Autos, und sieht dies als einen Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Wir werfen einen kritischen Blick auf vermeintliche Lösungen im Kampf gegen die Klimakrise. Dabei bewegen wir uns von Brandenburg nach Ecuador und nehmen uns Fragen globaler Verantwortung an.  

 

Gesprächspartner:innen:
Manu Hoyer, Bürgerinitiative Grünheide
Antonella Calle, Aktivistin für die Rechte der Natur und Teil des Kollektivs Yasunidos (Ecuador)

 

Folge 3 auf Spotify anhören oder direkt hier:

 

Folge 2

Folge 2: Verschwindende Seen

Die Ressource Wasser ist ein knappes Gut. Die Wasserbilanz in Brandenburg ist negativ und das Land wappnet sich nur zögerlich mit einer Wasserstrategie. Wir blicken auf zwei Seen, die dramatisch mit der Austrocknung zu kämpfen haben. Lokal auf den „Großer Seddiner See“ und global auf den „Aralsee“.

 

Wer die Reiseroute, über die wir sprechen, nachverfolgen will, findet hier eine Karte.

 

Gesprächspartner:innen:

Dr. Caroline Milow, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (Taschkent, Usbekistan)

Jürgen Wagler, Förderverein Seddiner See

 

Folge 2 auf Spotify anhören oder direkt hier:

 

Galerie der eingesendeten Fotos befindet sich unten (vielen DANK! Ihr dürft gerne weitere schicken an unser )

 

Folge 1

Folge 1: Von Bibern und Brassen

Wasser und im Konkreten die Havel wird als Lebensraum wahrgenommen. Am Beispiel des Bibers und verschiedener Fischarten wird auf einen achtsamen Umgang mit der Natur geblickt. Der Biber wird als schützenswertes Tier vorgestellt. Die Problematik von unreflektiertem Fischkonsum wird thematisiert und nachhaltige Lösungsstrategien werden aufgezeigt. Ressourcen-bewusste Fischerei wird als Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung präsentiert.

 

Gesprächspartner:innen:

Carsten Muschol, Naturparkführer im Havelland

Wolfgang Schröder, nachhaltiger Fischer

 

Folge 1 auf Spotify anhören oder direkt hier:

Zukunftsimpulse Brandenburg

Unsere Podcast-Empfehlung zu ähnlichen Themen: 

Zukunftsimpulse Brandenburg

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27. 05. 2024