Link verschicken   Drucken
 

Bildungs.Land.Schafft

„Der Beitrag der Villa Fohrde überzeugt durch die gelungene Verbindung von politischer Bildung und Familienbildung anhand eines innovativen und generationen-übergreifenden pädagogischen Konzepts.“
Bildungsministerin Britta Ernst bei der Verleihung des Weiterbidungspreises an die Villa-Fohrde e.V.
 
Diesem Ansatz bleiben wir auch mit unserem aktuellen Modellprojekt Bildungs.Land.Schafft in den Jahren 2019/2020 treu.
 
Mit dem Projekt setzten wir inhaltliche Schwerpunkte für unsere Arbeit in Brandenburg. Während demokratiefeindliche Bewegungen in der Welt und insbesondere auch in der Region Brandenburg zunehmen, möchten wir daher unsere Teilnehmenden im Umgang mit Rassismus und Vielfalt als gesellschaftlichen Wert stärken.Wir setzen diesen Bewegungen eine gelebte Demokratie, ein generationengerechtes, nachhaltiges und inklusives Miteinander entgegen.
 
draußen
Das Modellprojekt besteht aus drei Projektteilen:
Es werden erstens Tages- und Abendveranstaltungen für Multiplikator*innen, Eltern und die interessierte Fachöffentlichkeit zu relevanten politischen und gesellschaftlichen Themen und Methoden in der Familienbildung angeboten. In 2019 lag der Schwerpunkt auf den Präsenzveranstaltungen "Kinder.Fragen" zum Thema Klimawandel, Planspiel-Methodik und Chancen&Risiken des Internets. Angesichts der aktuellen coronabedingten Lage finden diese überwiegend online statt. Hierfür geeignete Formate und Methoden zu entwicklen, ist Teil des Projektes.
Zweitens entwickeln wir das methodischen Repertoire unserer politischen Bildungsarbeit weiter. Hier geht es darum, durch praktische Planspiele Erfahrungen zu ermöglichen, um so politische Themen bearbeitbar zu machen. 
Planspiele bieten relativ niedrigschwellig einen Raum, sich in Denkmuster anderer Interessengruppen und Argumentationen hineinzuversetzen und diese durch eigenes Rollenhandeln zu erproben. 
In anschließenden Reflexionen und Auswertungen kann an diesen konkreten Situationen angeknüpft werden. Neue Planspiele werden entwickelt zu den Themen Digitalisierung/Datenspuren sowie Nachhaltigkeit im Bildungsbereich.
 
 
 
DSF9751
IMG_0843_copy
Drittens nehmen wir den Wandel der Lebens- und Arbeitsverhältnisse durch Digitalisierung in den Fokus. Wir fragen uns, wie wir die neuen Möglichkeiten als Vorteil für unser menschliches Miteinander nutzen können. Es werden Seminare angeboten, die aktuelle Themen aufgreifen und in einer sinnvollen Verzahnung von digitalem und analogem Arbeiten die Möglichkeit zur Weiterbildung von Erwachsenen mit Kindern bieten.

Unser Seminarangebot für Familien

2020
14.-17. April Kochen ohne Grenzen  (pandemiebedingt abgesagt)
15.-17. Mai Kulturfestival (pandemiebedingt abgesagt)
5.-7. Juni Familie im Kinderbuch (pandemiebedingt abgesagt)
15., 18., 22. & 25. Juni Familie digital für nachhaltigen Wandel. Online-Seminar mit Impulsen und Austausch für Eltern.
17.-19. Juli  Die Stadt aus Lehm - Lehmbau für Klein und Groß
27.-31. Juli  Nachhaltige Outdoorwoche
6. September

Stadt.Land.Spielt (pandemiebedingt abgesagt)

16.-18. Oktober Kinderbuchtage für Regenbogenfamilien (pandemiebedingt online durchgeführt)
10. & 24. November, 15. Dezember Inspiration & Impulse für Wandel (Online-Vorbeischau-Format)